Remote PowerShell Aufruf schlägt fehl nach Updates.

Wenn Sie Remote PowerShell Aufrufe nutzen und nach einem Update auf einem Server dabei einen Fehler nach dem Muster: “Assignment statements are not allowed in restricted language mode or a Data section” erhalten, haben mal wieder die kreativen bei Microsoft zugeschlagen 🙁

In diesem Fall handelt es sich um einen Exchange Server. Das kann aber auch bei jedem anderen Server auftreten, auf dem Sie über Remote PowerShell Statements ausführen. Öffnen Sie auf der betroffenen Maschine den IIS Manager und navigieren Sie unter der “Default Web Site” zum virtuellen Verzeichnis “PowerShell”:

remotePowershellLanguages1

Wählen Sie im rechten Fenster “Application Settings” aus:

remotePowershellLanguages2

Wenn Sie hier schon mal FullLanguage als PSLanguageMode eingetragen hatten, wurde dies möglicherweise durch das Update wieder auf RestrictedLanguage umkonfiguriert. Konfigurieren Sie hier wieder FullLanguage:

remotePowershellLanguages3

Anschließend führen Sie noch einen IISReset durch und die Remote PowerShell Aufrufe sollten wieder funktionieren.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.