Exchange 2007 OLE Converter Verzeichnis auf HUB Server Rolle läuft voll

Auf dem Exchange 2007 HUB Server gibt es ein Verzeichnis für die OLE Converter Funktion. Sie finden das Verzeichnis unter C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\Working\OleConverter

Hier werden temporäre Dateien abgelegt, die zur Konvertierung der Mails benötigt werden. Die genaue Beschreibung dieser Funktion können Sie hier nachlesen.

Das Verzeichnis läuft mit Daten voll, die (obwohl es temporäre Dateien sind) nie verschwinden. Dabei können je nach Umfang Ihrer Organisation etliche GBs zusammen kommen. In kleinen Umgebungen wird das vermutlich nie ins Gewicht fallen. Laut Microsoft sollen diese Dateien beim Neustarten des Transport Services gelöscht werden. Soviel zur Theorie.

Warum werden die Dateien nicht wie von Microsoft beschrieben entfernt? Der Transport Service läuft in der Regle unter dem Benutzer Kontext des “NT AUTHORITY\NetworkService“. Dieser User hat aber im Standard “nur” Read /Write Berechtigung für das Verzeichnis. Setzen Sie einfach die Berechtigung auf Fullaccess für den NetworkService Benutzer auf das Verzeichnis, starten Sie den Transport Service neu und diese temporären Dateien sollten kein Problem mehr darstellen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.